XING

Facebook

Twitter

Instagram

Google+

Das „Lorscher Arzneibuch“ aus der Zeit Karls des Großen wurde 2013 in das UNESCO Memory of the World aufgenommen. Das Arzneibuch markiert den Beginn der wissenschaftlichen Medizin im westlichen Europa. Anlässlich des 1250. Gründungsjubiläums Lorschs widmen wir deshalb diesem Thema ein Seminar mit Vorträgen, Workshops und Führungen. Es bietet allen Interessierten ausführliche Informationen zur Bedeutung des Lorscher Arzneibuchs. Herzlich laden wir Sie ein,
daran teilzunehmen.

Die Fachreferentinnen und -referenten sind kundige Fachleute, sowohl was das Thema Medizinalgeschichte und Heilpflanzen als auch das UNESCO Weltkulturerbe Kloster Lorsch, das UNESCO Weltgedächtniserbe Lorscher Arzneibuch und den Lorscher Kräutergarten betrifft.

Veranstaltet wird das Seminar von der Stadt Lorsch in Kooperation mit dem Heimat- und Kulturverein Lorsch e.V., der Forschergruppe Klostermedizin und der UNESCO
Welterbestätte Kloster Lorsch.


Programm des Seminars zum Lorscher Arzneibuch am 20. und 21 Juni 2014

Freitag, 20. Juni
14.00 Uhr Begrüßung der Teilnehmenden, Vorstellung der Referentinnen und Referenten
14:30 Uhr „Das Lorscher Arzneibuch“ (Dr. Hermann Schefers)
15.30 Uhr Kaffeepause
16.00 Uhr “Die wichtigsten Arzneipflanzen im Lorscher Arzneibuch” (Dr. Johannes Gottfried Mayer)
17.00 Uhr Führung durch den Kräutergarten auf dem Gelände des UNESCO Weltkulturerbes Klosters Lorsch (Adelheid Platte, Elfi Dietlind Steinhäuser)
Möglichkeit zum gemeinsamen Abendessen in einer nahegelegenen Gastronomie (individuell zu zahlen)

Samstag, 21. Juni
10.00 Uhr „Asiatische Pflanzen im Lorscher Arzneibuch“ (Dr. Johannes Gottfried Mayer)
12.00 Uhr Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen (individuell zu zahlen)
14.00 Uhr Herstellung von Rezepturen aus dem Lorscher Arzneibuch (Dr. Johannes Gottfried Mayer)
16.00 Uhr Kaffeepause
16.30 Uhr Führung durch das Freilichtlabor Lauresham (Dr. Hermann Schefers)
18.00 Uhr Ende des Seminars

Praktisches
- Das Seminar beginnt am Freitag, den 20. Juni (14 Uhr) und endet am Samstag, den 21. Juni, gegen 18 Uhr.
- Tagungsadresse: Museumszentrum Lorsch, Paul-Schnitzer-Saal, Nibelungenstraße 35, 64653 Lorsch (unmittelbar in Nähe des UNESCO Weltkulturerbes Kloster Lorsch)
- Die Teilnahmekosten betragen 30 € (inkl. Museumseintritt und allen Führungen).
- Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt.
- Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Wir informieren Sie danach umgehend darüber, ob Sie teilnehmen können.
- Die Seminargebühren bitten wir vor Beginn der Veranstaltung bar an der Tageskasse zu entrichten (keine Checkkartenzahlung möglich).
- Sollten Sie Übernachtungsmöglichkeiten suchen, raten wir Ihnen zur baldmöglichen Reservierung in einer der Lorscher Ferienwohnungen, in unseren Gasthöfen oder kleinen Hotels.
- Weitere Informationen zu Stadt und Kloster unter: www.lorsch.de oder www.welterbe-areal-klosterlorsch.de

Anmeldung zum Seminar
Kultur- und Tourismusamt Lorsch, Stiftstraße 1, 64653 Lorsch
Frau Corinna Silbermann, Fon 0 62 51.59 67-5 02, Fax -555, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Forschergruppe Klostermedizin

 

 

Go to top